Die Tulpen – Exportschlager aus Holland

Februar 14th, 2013 by textguru

Wissenswertes über die Tulpen von Europa bis Asien

Die Tulpen aus HollandTulpen gehören zur Familie der Liliengewächse. Es gibt viele verschiedene Arten von ihnen, man schätzt sie auf 150 verschiedene Exemplare. Zuhause sind Tulpen an vielen Orten der Erde, man findet sie bei uns in Europa, genau so wie im Norden Afrikas oder Mittelasien. Die verschiedensten Tulpen-Kreuzungen gibt es auch in Deutschlands Gärten und Parkanlagen. Tulpen sehen einfach herrlich aus! Das ist auch der Grund, warum sie von vielen Menschen geschnitten und in eine Vase gestellt werden. Draußen in der Erde können Tulpen gleich mehrere Jahre alt werden. Sie blühen in jedem Jahr aufs Neue! Auch verholzen sie nicht. Wie groß eine Tulpe werden kann, das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Wenn die Standortbedingungen keine Wünsche offen lassen, wächst eine Tulpe je nach ihrer Art bis zu 70 Zentimetern in die Höhe. Es gibt aber auch sehr kleine Tulpen. Sie werden nicht größer, als 10 Zentimeter.

Die Tulpen – Nicht nur in Holland weit verbreitet

Tulpen gehören zu den Blumen, die blühend gekauft und anschließend ohne weiteres erneut eingepflanzt werden können. Wie alle Liliengewächse wächst die Tulpe aus einer Zwiebel, einem groben Pflanzenspross. Dieser lässt sich im April am Besten in neue Erde setzen. Auf eine Tulpe kommt in aller Regel eine Tulpenblüte. Kleine Blütenstände können aber dennoch vorkommen. Besonders viele Arten von Tulpen kommen aus dem südlichen bis östlichen Mittelmeergebiet, aus der Türkei, Afghanistan, oder dem Kaukasus. Absolute Tulpenhochburg aber, sind die Niederlande. Unsere Landesnachbarn gelten bis heute als das Land, das die größten Tulpenplantagen besitzt und die meisten Blumen ins Ausland weitergibt.

Von tiefer Liebe und Vergänglichkeit – Die Bedeutung der Tulpen

Tulpen sind Zierpflanzen, die man Hauptsächlich in Gärten und Parkanlagen findet. Im Frühling brauchen alle Tulpen viel Feuchtigkeit. Im Sommer können sie auch bei trockener Luft und heißen Temperaturen bestehen. Voraussetzung ist, dass sie genügend Nährstoffe aus dem Erdreich beziehen können. Man sagt, dass eine Tulpe für tiefe Liebe und Zuneigung steht. Vielen Schriften lässt sich hingegen entnehmen, dass Tulpen Vergänglichkeit verheißen. Übrigens sehen Tulpen als Zimmerpflanzen auf der Fensterbank ebenfalls sehr hübsch aus. Zum Ende des Winters kann man Tulpen im Blumenhandel kaufen, die vom Gärtner vorgezogen und in einen Blumentopf gepflanzt wurden. So kann man sich schon früh an den schönen Blüten erfreuen und muss nicht darauf warten, dass es draußen endlich Frühling wird.

Bildquellenangabe: Marion Gonnermann  / pixelio.de